Sie befinden sich hier: WEINANALYTIK >> Archiv 2009

Archiv 2009 Archiv 2009

Infoabend zum Klimawandel – 1. Bodenheimer Klimatreff

Erster Treff mit interessanten Informationen zum Klimawandel und der CO²-Bilanz im Weinbau.

Der erste Bodenheimer Klimatreff ließ keine Zweifel mehr aufkommen. Prof. Dr. Ruprecht Jaenicke vom Instiut für Physik der Atmosphäre der Universität Mainz bestätigte aus erster Quelle, dass die Klimaerwärmung der Erde unbestritten stattfindet. Höhere Luft- und Wassertempertauren und eine Zunahme der Windintensitäten sind eindeutige Anzeichen. Für den Weinbau in unseren bedeuten sie zunächst bessere Vegetationsbedingungen und Reifeentwicklungen. Allerdings werden sich langfristig die Anbauregionen für Wein verschieben. Bereits heute sind Rebpflanzungen in den Niederlanden, Polen, Schweden und Dänemark möglich. Dafür wird es im Süden Europas und Nordafrika eher schwieriger.

Das zweite Thema des Klimatreffs beleuchtete die CO²-Bilanz im Weinbau. Hierüber referierte Dipl. Ing. Simone Walg von der Transferstelle für rationelle und regenerative Energienutzung der FH Bingen. CO² als eines der problematischen Treibhausgase, wird zukünftig auch im Weinbau eine bedeutende Rolle in der Diskussion um Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz einnehmen. Erste Emissionswerte in der Weinbereitung und Vermarktung liegen bereits vor. Weitere Informationen insbesondere neue Daten zu einer Weinbergsbilanz sind in Bearbeitung.

Erste Ergebnisse können angefordert werden hier.

Herbstrundgang mit Trauben-TÜV

Neben dem Trauben-TÜV gab es auch erste Infos zur neuen Weinmarktordnung

Beim diesjährigen Herbstrundgang stand neben der Berry-Sensory-Analyse, der sogenannten Traubenreife-Bestimmung, besonders die neue Weinmarktordnung und deren Auswirkung auf den aktuellen Weinjahrgang im Mittelpunkt.
Neben einigen wichtigen Änderungen wie z.B. der Wegfall der Bezeichnung Tafelwein ist ein wesentliches Element der neuen Rechtslage die Schaffung der beiden Weinkategorien Wein ohne geografische Angabe und Wein mit geografischer Angabe. Durch die Bezeichung “Deutscher Wein” für einfache Weine ergeben sich auch neue Chancen. Die Änderungen im Überblick können Sie anfordern.hier.